Frequently Asked (And Answered) Questions

Wer steckt hinter dem Beben?

Markolf Hoffmann, Jasper Nicolaisen, Jakob Schmidt, Karla Schmidt und Simon Weinert. Das Design der BEBEN-Novellen und der Webseite stammt von Lisa Naujack, Konzept und Umsetzung der Webseite von Diethelm Ferdinando.

Was will das Beben?

Das Beben bringt kurze, pointierte, gute Bücher auf den E-Book-Reader. Wir schielen nicht nach Trends und sortieren nicht nach Genre, sondern entscheiden einzig danach, ob ein Manuskript uns persönlich überzeugt. Auf das Format der Novelle haben wir uns dabei eingeschossen, weil wir alle eine Vorliebe für sprachlich und inhaltlich dichte Texte haben - die Novelle mit ihren 100-150 Seiten bietet genug Raum, auch komplexe Ideen zu entfalten, zwingt aber auch, sich aufs Wesentliche zu beschränken.

Wo kann ich Elektronovellen des Bebens kaufen?

Auf dieser Webseite - dazu brauchen Sie nur einen Paypal-Account. Alternativ sind die Novellen in vielen Ebook-Shops erhältlich.

Muss ich mich zum Kauf einer Novelle auf der Webseite einloggen?

Nein. Sie brauchen keinen zusätzlichen Account und kein neues Passwort. Alles, was das Beben von Ihnen wissen will, ist Ihre Emailadresse. Nach dem Kauf über Paypal - oder nach Eingabe des Codes unserer hübschen Beben-Karte - senden wir Ihnen einen Link zu, mit dem Sie die gekaufte Novelle in den Formaten Epub, Mobi und PDF herunterladen können.

Kann ich auch ohne einen Paypal-Account beim Beben einkaufen?

Ja. In ausgewählten Buchhandlungen lassen sich unsere Codekarten an der Kasse erwerben, etwa im Otherland oder in der Krimibuchhandlung Hammett (beide in Berlin-Kreuzberg) sowie in der Buchhandlung drift (Leipzig). Oder Sie holen sich unsere Novellen bei einem der gängigen Webshops für Ebooks, etwa bei Amazon, minimore. Kobo, nook, GooglePlay, itunes, Xinxii, Weltbild und Hugendubel.

Ich will in meiner Buchhandlung Codekarten anbieten - geht das?

Aber ja! Nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf: verlag@verlagdasbeben.de

Etwas hat beim Kauf nicht geklappt - was nun?

Einfach eine Email an uns schicken: support@verlagdasbeben.de. Wir versuchen das Problem schnell zu lösen.